Die Region Surrey



Surrey ist das Tor zum Südosten Englands und nach London. Die Region mit einer Fläche von 1.500 km² liegt zwischen London im Norden und dem Schutzgebiet der Surrey Hills im Süden. Als Region mit mehr als einer Million Einwohner treffen hier traditionelle englische Dörfer und moderne Geschäfts- und Wirtschaftszentren aufeinander.

Im Herzen von Südengland, nahe bei London gelegen, hat Surrey eine dynamische Wirtschaft, wobei die Hälfte der 1,06 Millionen Einwohner erwerbstätig ist. Die Arbeitslosenquote liegt stabil bei 0,9 %. Die jährliche Arbeitsstättenerhebung ergab 2002 eine Zahl von rund 56.000 Unternehmen in Surrey.

2002 stieg Surreys Bruttowertschöpfung auf 15,5 Milliarden Pfund, das entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 3,8 % seit 1982. Die Produktion lag ständig über der jährlichen britischen Wachstumsrate von 2,5 %. 2003 erzielten die wirtschaftlichen Dienstleistungen mit professionellen Dienstleistungen, IT-Service und Beratung den höchsten Ertrag. Mit 400 Millionen Pfund steuerte dieser Bereich fast zwei Mal soviel wie der an zweiter Stelle stehende Einzelhandel zur Wertschöpfung in Surrey bei.

Surrey ist an zwei der weltweit größten internationalen Flughäfen, Gatwick und Heathrow, angebunden. Die meisten großen Städte in Surrey haben Zugverbindungen nach London-Zentrum im 30-Minuten Takt. Surrey profitiert auch von einem umfassenden Straßennetz. Die Nähe zum kontinentalen Europa ist Grund für viele internationale Firmen, sich in der Region anzusiedeln.

Mit ihrer Ausrichtung auf wissensorientierte Unternehmen wird die Region in Bezug auf ihre industrielle Struktur hoch bewertet. Bereiche wie Informations- und Kommunikationstechnik, Biotechnologie und Spitzentechnologie sind gut vertreten und im Umfeld hat sich eine Reihe von branchenübergreifenden Unternehmenszusammenschlüssen entwickelt.

Qualifikation und Berufsstruktur der Erwerbstätigen in Surrey sind gut. Es gibt ein hohes Maß an unternehmerischer Initiative und die lokal ansässigen Beschäftigten arbeiten zu einem überdurchschnittlichen Anteil als leitende Angestellte oder höhere Beamte. Der Bevölkerungsanteil mit Hochschulabschluss ist groß und die Ausbildung an Schulen und Universitäten der Region wird gut bewertet. Von spezieller Bedeutung für Wirtschaftsunternehmen ist das vielseitige Angebot an Hochschulabsolventen, von denen viele aus renommierten Forschungsabteilungen der regionalen Universitäten kommen.

Das Arbeitsplatzangebot konzentriert sich in den zentralen Städten Guildford und Woking, im Westen in Camberley und Stains und im Osten in Leatherhead, Dorking und Reigate. Obwohl die wirtschaftlichen Voraussetzungen der Region sich unterschiedlich auf die einzelnen Beschäftigungsbereiche auswirken, ist die Beschäftigungsrate insgesamt sehr hoch.

Die Region macht auch hinsichtlich der Umwelt eine positive Bilanz . Surrey ist die Region mit den größten Wäldern Englands. Mehr als 70 Prozent der Fläche liegt innerhalb des „greenbelt“.

Die Landschaft hat eine reicher Geschichte – vom großen Palast von Hampton Court bis zu sächsischen Kirchen und vielen idyllischen Dörfern. Es gibt Gärten ohne Gleichen – von den kunstvollen Wundern von Kew bis zu den gärtnerischen Schätzen von RHS (Royal Horticultural Society) Wisley.

Surrey ist eine einzigartige Region mit geschäftigen Marktstädten in perfektem Gleichgewicht, mit reizvollen offenen Landschaften, ländlicher Ruhe und stillen Gewässern. Alt und Neu trifft hier zusammen, um Städte mit ausgeprägtem englischen Charme zu schaffen.

In Surrey, you're certain to find your own way to feel at home.